Förderverein - Satzung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Beitragsseiten
Förderverein
Geplante Förderprojekte
Geförderte Projekte
Satzung
Beitritt und Spenden
Ansprechpartner
Beitrittsformular
Alle Seiten

 

 

Satzung vom

 Förderverein der Grundschule Bennigsen

 (Stand: 17.11.2010)

 

§ 1 Name und Sitz

(1) Der Verein führt den Namen „Förderverein der Grundschule Bennigsen e.V.“.

(2) Er hat seinen Sitz in Springe.

(3) Er ist in das Vereinsregister eingetragen.

  

§ 2 Zweck 

(1) Der Förderverein der Grundschule Bennigsen ist ein gemeinnütziger Verein von Freunden und Eltern der Grundschule Bennigsen. Er hat den Zweck, die gemeinnützigen Aufgaben der Grundschule ideell und materiell zu fördern und ist nicht auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb gerichtet. Die vorhandenen Mittel sollen in der Regel für Aufgaben bereitgestellt werden, die über die Pflichten des Trägers hinausgehen.

 

§ 3 Gemeinnützigkeit

(1) Der Förderverein der Grundschule Bennigsen e.V. mit Sitz in Springe verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

(2) Der Verein ist selbstlos tätig er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

(3) Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

(4) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

 

§ 4 Geschäftsjahr 

(1) Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Schuljahr.

 

§ 5 Mitgliedschaft 

(1) Die Mitgliedschaft ist schriftlich gegenüber dem Vorstand zu erklären. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.

 

§ 6 Beendigung der Mitgliedschaft 

Die Mitgliedschaft endet:

(1) Durch freiwilligen Austritt. Er geschieht durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand unter Einhaltung einer Frist von 1 Monat zum Schluss eines Kalendervierteljahres. Das ausscheidende Mitglied ist verpflichtet, den Mitgliedsbeitrag bis zum Ablauf des Kalendervierteljahres voll zu entrichten.

(2) Durch Tod.

(3) Durch Ausschluss. Ein Mitglied kann aus wichtigem Grund, insbesondere wegen schweren Verstoßes gegen die Vereinsinteressen, durch Beschluss des Vorstandes mit dessen Zweidrittel-Stimmenmehrheit fristlos aus dem Verein ausgeschlossen werden.

(4) Durch Streichung. Ein Mitglied kann vom Vorstand in der Mitgliederliste gestrichen werden, wenn es länger als ein Jahr trotz Mahnung den Mitgliedsbeitrag nicht entrichtet hat.

 

§ 7 Beiträge 

(1) Der Verein erhebt Beiträge. Der Mindestbeitrag wird von der Mitgliederversammlung festgesetzt. Höhere Beiträge können nach persönlichem Ermessen eines jeden Mitgliedes gezahlt werden.

 

§ 8 Organe

(1) Die Organe des Vereins sind:

a) der Vorstand

b) die Mitgliederversammlung

 

§ 9 Vorstand

 

(1) Der Vorstand besteht aus 4 Mitgliedern:

a) dem Vorsitzenden / der Vorsitzenden,

b) dem stellvertretenden Vorsitzenden / der stellvertretenden Vorsitzenden,

c) dem Schriftführer / der Schriftführerin,

d) dem Kassenwart / der Kassenwartin.

(2) Der Verein wird im Sinne des § 26 BGB gerichtlich und außergerichtlich durch den Vorsitzenden / die Vorsitzende oder den stellvertretenden Vorsitzenden / die stellvertretende Vorsitzende und ein weiteres Vorstandsmitglied vertreten.

(3) Der Vorstand wird von der ordentlichen Mitgliederversammlung auf jeweils 2 Jahre gewählt, er bleibt bis zur Neuwahl im Amt. Wiederwahl ist zulässig.

(4) Dem Vorstand obliegt die Führung der Geschäfte des Vereins. Insbesondere hat er alle Schritte zu unternehmen, die der Förderung der Vereinszwecke dienen können. Er ist an den Auftrag der Mitgliederversammlung gebunden, soweit ein solcher vorliegt.

(5) Vorstandssitzungen werden vom Vorsitzenden / von der Vorsitzenden einberufen. Sie müssen einberufen werden auf schriftlichen Antrag von mindestens 2 Mitgliedern mit Angabe des Grundes. Der Vorstand ist beschlussfähig, sofern der / die Vorsitzende oder bei dessen Verhinderung sein(e) Vertreter(in) / ihr(e) Vertreter(in) und 2 andere Vorstandsmitglieder anwesend sind. Die Beschlüsse des Vorstandes werden mit Stimmenmehrheit gefasst.

(6) Über alle Vorstandssitzungen ist ein Protokoll zu führen.

(7) Die Tätigkeit des Vorstandes ist ehrenamtlich.

 

§ 10 Mitgliederversammlung 

(1) Die Mitgliederversammlung ist die Gemeinschaft der zum Veranstaltungstermin erschienenen Vereinsmitglieder.

(2) Die Angelegenheiten des Vereins werden, soweit sie nicht von dem Vorstand zu besorgen sind, durch die Mitgliederversammlung geordnet. Zu ihren Aufgaben gehören:

1.    Entgegennahme des Jahresberichts und des Rechnungsabschlusses,

2.    Erteilung der Entlastung des Vorstands,

3.    Wahl der Vorstandsmitglieder sowie eines Rechnungsprüfers,

4.    Satzungsänderungen und Auflösung des Vereins,

5.    Aussprache und Beschlussfassung über Anträge der Mitglieder,

6.    Erteilung von Aufträgen an den Vorstand im Rahmen des Vereinszweckes.

(3) Die ordentliche Mitgliederversammlung findet alljährlich statt.

(4) Außerordentliche Mitgliederversammlungen kann der Vorstand jederzeit einberufen. Er muss sie einberufen, wenn der 10. Teil der Mitglieder die Einberufung schriftlich unter Angabe des Zwecks und der Gründe verlangt.

(5) Die Einladung zur Mitgliederversammlung erfolgt schriftlich an die letzte dem Vorstand bekannte Anschrift mit einer Frist von mindestens  2 Wochen mit Anlage der Tagesordnung.

(6) Satzungsänderungen können nur mit Stimmenmehrheit von zwei Dritteln der erschienenen Mitglieder beschlossen werden. Das Stimmrecht ist in diesem Falle persönlich auszuüben.

(7) Über alle Mitgliederversammlungen ist ein Protokoll zu führen, das vom Vorsitzenden / von der Vorsitzenden und vom Schriftführer / von der Schriftführerin zu unterzeichnen ist.

 

§ 11 Auflösung

(1) Über die Auflösung des Vereins entscheidet eine zu diesem Zwecke einzuberufende   Mitgliederversammlung.

(2) Für den Auflösungsbeschluss ist eine Stimmenmehrheit von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder erforderlich.

(3) Bei der Auflösung des Vereins fällt das Vermögen des Fördervereins der Grundschule Bennigsen e.V. dem Träger der Schule mit der Auflage zu, es im Sinne des Vereinszweckes zugunsten der Grundschule Bennigsen zu verwenden.